Frankfurt/Main (ots) - Zum 54. Mal vergibt die Lebensmittel Zeitung (Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main) heute Abend in Berlin den "Goldenen Zuckerhut", eine der bedeutendsten Auszeichnungen der Konsumgüterbranche. Eine unabhängige, hochkarätig besetzte Jury prämiert damit nachhaltige unternehmerische oder persönliche Leistungen in Handel und Industrie.

Die diesjährigen Preisträger sind die Edeka Markt Schrader GmbH (Berlin), die Coop Genossenschaft (Basel), die Red Bull GmbH (Fuschl am See) und der Unternehmer Dieter Fuchs (Dissen).

Berlin (ots) - Die diesjährige Weinernte ist in den 13 deutschen Anbaugebieten weitgehend abgeschlossen. Sehr zufrieden mit der Lese sind die 202 Winzergenossenschaften von Baden bis Saale-Unstrut. Die ersten Ergebnisse des hervorragenden Jahrgangs 2011 können in Kürze verkostet werden.

Erste Hochrechnungen gehen von einer genossenschaftlichen Weinernte von ca. 2,8 Mio. hl und damit einer durchschnittlichen Erntemenge aus. Allerdings fällt in den genossenschaftlich geprägten Anbaugebieten Franken und Württemberg, wo Maifröste starke Schäden hervorgerufen haben, die Ernte ähnlich gering aus wie 2010. Ertragsausfälle als Folge von Hagelschlag verzeichnen vereinzelt Winzergenossenschaften in Baden, an der Mosel und in Württemberg.

Stuttgart (ots) - Die Ringelblume kann bei zahlreichen Beschwerden helfen und ist auch optisch ein Star im Blumenkasten oder Garten

Sie gilt als Wunderblume der Naturmedizin, zieht mit ihrem leuchtenden Gelborange in jedem Garten und Blumenkasten die Blicke auf sich und gilt wegen ihres Blüheifers zwischen Juni und November als Symbol der Unvergänglichkeit: Die Ringelblume ist eine der beliebtesten und wichtigsten Pflanzen in der heimischen Natur. Die Zeitschrift daheim in Deutschland stellt in ihrer Oktober/November-Ausgabe die Blume mit ihren vielen Facetten ausführlich vor. Dabei wird schnell klar: Calendula officinalis, so der lateinische Name, ist ein wahrer Tausendsassa. Mit seinen umfassenden Fähigkeiten ersetzt das Blühwunder eine ganze Hausapotheke.

Zusammenschluss der fünf östlichen Bundesländer zu neuem Landesverband

Mainz/Calberwisch (ots) - Gestern gründeten die Bioland-Mitgliedsbetriebe aus den fünf östlichen Bundesländern auf Schloss Calberwisch in Sachsen-Anhalt den neuen Bioland-Landesverband Ost. Zum Vorstandsvorsitzenden wurde Klaus Feick aus Sachsen-Anhalt gewählt. Weitere Vorstandsmitglieder sind Sabine Kabath und Bernhard Sinz aus Mecklenburg-Vorpommern, Simone Querhammer aus Berlin-Brandenburg, Karin Schäffner aus Thüringen und Hans-Joachim Mautschke aus Sachsen. Sabine Kabath vertritt den neuen Landesverband im Präsidium des Bioland e.V. Heike Kruspe, bisherige Geschäftsführerin des Landesverbandes Berlin-Bandenburg, übernimmt die Geschäftsführung.

So sieht ein Möhren-Feld aus, das von einem Naturland-Vertragsbauer bewirtschaftet wird. (Foto: REWE)Köln (ots) - Langjährige Partnerschaft mit Bioverband sichert Existenz ökologisch produzierender Landwirtschaftsbetriebe und fördert die Artenvielfalt

Wer "Bio" kauft, will unbelastete Produkte. Aber auch sicher sein, dass diese umweltschonend produziert wurden. REWE Bio wird dem gerecht. Denn die Bio-Lebensmittel der REWE Eigenmarke tragen nicht nur das sechseckige Deutsche Biosiegel und das EU Bio-Logo, sondern immer häufiger auch das Zeichen von Naturland. Der Bio-Verband definiert Standards, die noch strenger sind. Jeder Naturland-Landwirt verzichtet bei der Bewirtschaftung seiner Felder nicht bloß auf den Einsatz von Chemie und Gentechnik. Denn das reicht nicht aus. Er muss noch weiter gehen. Der Betrieb ist komplett auf eine ökologisch und sozial verträgliche Weise umzustellen. Eine Kreislauflandwirtschaft, die im Einklang mit der Natur steht und die Artenvielfalt fördert. REWE unterstützt dies durch die langjährige, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Naturland und seinen Partnerbetrieben. Abnahme-Garantien geben den Produzenten Sicherheit. Im Ergebnis werden nun immer mehr REWE Bio Produkte nach den Naturland-Richtlinien erzeugt.

W E R B U N G