Quelle: obs/Äpfel aus Deutschland80 Millionen verkaufte Äpfel im Januar

Hamburg (ots) - Elstar ist mit Rekordwerten in das neue Jahr gestartet: Im Januar 2010 ging die Spitzenmenge von 17.000 Tonnen (Quelle: AMI) über die Ladentheken. Das entspricht einer Menge von knapp 80 Millionen Äpfeln und bedeutet, dass fast jeder Bundesbürger im Januar einen Elstar verzehrt hat! Aneinandergelegt ergäben die Äpfel eine Strecke von etwa 6.000 Kilometern und würden einmal über den "großen Teich" reichen, von Hamburg nach New York!

Hamburg (ots) - Osterlamm, Festtagsbraten, Ostereier - ohne Zweifel, diese Leckereien gehören für Groß und Klein zu Ostern dazu! Doch was viele nicht wissen: mit einfachen und kleinen Tricks lassen sich auch diese Gerichte in punkto Fettqualität verbessern. Mit der neuen Broschüre "Sich bewusst ernähren. Einfache Tipps und Tricks für jeden Tag!" zeigt die Initiative für gesunde Pflanzenkraft wie's geht. Die Initiative möchte aber nicht nur über eine fettgesunde Ernährung informieren, sondern Verbraucher auch aktiv dabei unterstützen. Deshalb stellt sie im Rahmen eines Gewinnspiels von April bis Juni 2010 deutlich über eine 1/4 Million Euro in Form von Einkaufsgutscheinen für Lebensmittel zur Verfügung. Mehr zur Initiative für gesunde Pflanzenkraft unter www.margarine.de .

- Langnese Honig unterstützt Naturschutzprojekt des WWF in den bayerischen Voralpen

Hamburg (ots) - Langnese Honig hat dem WWF Deutschland am 26. Februar eine Spende in Höhe von 160.000 Euro überreicht. Im vergangenen Jahr engagierte sich das Unternehmen aus Bargteheide mit seiner Spendenaktion "Natur erhalten & Genuss erleben" und initiierte das WWF-Naturschutzprojekt "Ammerschlucht". Von jedem im Zeitraum von September bis Dezember 2009 verkauften Aktions-Produkt spendete Langnese Honig 10 Cent für den Erhalt der vielseitigen Lebensräume in den bayerischen Voralpen.

Quellenangabe: obs/Altstadt Salzburg MarketingSalzburg (ots) - Zum zweiten Mal steht "eat & meet" im März auf den Speisekarten zahlreicher Gastronomie- Betriebe der Salzburger Altstadt. Bei insgesamt mehr als 60 Veranstaltungen in 30 Lokalen wird die hohe Qualität und Vielfalt von Küche und Keller in den Mittelpunkt gerückt, begleitet von einem genussreichen, amüsanten und interessanten Rahmenprogramm.

Hamburg (ots) - Eine Testreihe des Fraunhofer-Instituts im Auftrag der Lufthansa hat offenbar das Rätsel gelöst, warum in Flugzeugen so gerne Tomatensaft bestellt wird. Demnach nehmen die Flugpassagiere den Geschmack von Tomatensaft am Boden und auf Flughöhe völlig verschieden wahr. "Tomatensaft wurde bei Normaldruck deutlich schlechter benotet als bei Niederdruck. Er wurde als muffig beschrieben. Oben traten angenehm fruchtige Gerüche und süße, kühlende Geschmackseindrücke in den Vordergrund", sagte die Aromachemikerin Andrea Burdack-Freitag vom Fraunhofer-Institut der ZEIT.

W E R B U N G