Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Ein schöner Weißkrautkopf wird von seinen äußeren Blättern befreit, dann wird der Strunk mit einem scharfen, spitzigen Messer ganz herausgeschnitten und ein Teil der Blätter herausgezogen, so zwar, daß der Kopf nur noch fingerdick ist, jedoch genau zusammenhält; derselbe wird nun rein gewaschen und auf ein reines Tuch zum Abtropfen gestellt. Sodann wird der innere Raum mit Kalbfleischfarce fest angefüllt, unten ein Stück von dem Stengel darauf gedrückt, der Kopf gehörig gesalzen, mit Bindfaden gut überbunden und sodann in eine Serviette gleich einem Pudding eingebunden. Zwei Stunden zuvor wird er in fetter Fleischbrühe langsam gekocht, dann auf ein Sieb sammt der Serviette gelegt, aus der Serviette in eine Schüssel übergehoben und mit einer guten, kräftigen, braunen Sauce übergossen, zu Tisch gegeben.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.