Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Zutaten
Für die Orangenmousse:
Saft von 3 Orangen
150g Zucker
2 Essl. Speisestärke
3 Essl. Weißwein
2 Eigelb
2 cl Orangenlikör
3 Eiweiß
Salz
2cl Orangenlikör

Für die Kiwi-Apfel-Sauce
2 große saure Äpfel
1 Teelöffel Zitronensaft
250ml herber Weißwein
100g Zucker
1 Stück Zitronenschale (unbehandelt)
2 Essl. Speisestärke
4 Kiwis
3 Essl. Kokosraspeln

Zum Garnieren:
einige Kokosraspeln und Apfelscheiben

Zubereitung
Orangensaft mit Zucker in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Speisestärke mit Weißwein anrühren und damit den Orangensaft binden. Bei mäßiger Hitze 2-3 Minuten köcheln lassen. Die Sauce vom Herd nehmen, Eigelb und Orangenlikör darunterrühren und unter ständigem Rühren erkalten lassen. Eiweiß mit etwas Salz sehr steif schlagen und vorsichtig unter die erkaltene Orangensauce ziehen. Mousse im Kühlschrank fest werden lassen. Für die Sauce Äpfel schälen, halbieren, entkernen, grob raspeln und mit Zitronensaft beträufeln. Weißwein mit Zucker und Zitronenschale erhitzen. Äpfel hineingeben und garen, bis sie zerfallen sind. Speisestärke in wenig Wasser auflösen und in die heiße Sauce geben. Kiwis schälen, in Scheiben schneiden, einige Scheiben in kleine Stücke schneiden und zum Garnieren zurückbehalten, übrige Kiwischeiben im Mixaufsatz der Küchenmaschine oder mit dem Schnellmixstab des Handrührgerätes pürieren. Die Sauce von der Herdplatte nehmen, Kiwipüree, Kokosraspeln und Orangenlikör hineinrühren. Kühl stellen. Kokosraspeln in beschichteter Pfanne ohne Fett leicht rösten. Erkaltete Kiwi - Apfel - Sauce auf Teller verteilen. Mit einem Esslöffel Nocken von der Orangenmousse abstechen. Auf der Sauce anrichten, mit Apfelscheiben, gerösteten Koksraspeln und den Kiwistücken garnieren.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.