Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Zutaten für ca. 8 Stücke:
1 Packung TK-Blätterteig (300 g)
1/4 l Milch
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 EL Mehl
2 Eier
1 EL Kirschwasser
2 rotbackige Äpfel (ca. 350 g)
Saft von 1/2 Zitrone
2-3 EL Apfelgelee
1 TL Puderzucker

Zubereitung:
Blätterteigplatten auseinander legen und bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Milch in einem Topf erwärmen. 3 EL Zucker, Vanillezucker und Mehl mischen. 1 Ei trennen. Eigelb und restliches Ei unter das Mehl rühren. Milch nach und nach unterrühren, alles zurück in den Topf gießen und unter Rühren so lange erhitzen, bis die Creme dicklich ist. Kirschwasser zufügen. Creme mit Folie bedecken und kühl stellen. Blätterteigplatten leicht anfeuchten, übereinander legen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem ca. 28x30 cm großen Rechteck ausrollen. 2 Steifen (3,5x30 cm) abschneiden und mit einem Messer mehrmals schräg einschneiden. Große Teigplatte an den Rändern mit Eiweiß bestreichen, die Streifen darauf legen und andrücken. Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad/Gasherd; Stufe 3) 20-25 Minuten backen. Nach 15-20 Minuten eventuell abdecken. Äpfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Apfelviertel in dünne Spalten schneiden. 1/8 l Wasser, Zitronensaft und restlichen Zucker in einer Pfanne aufkochen. Apfelspalten zufügen und 1-2 Minuten darin dünsten. Herausnehmen und abtropfen lassen. Vanillecreme gleichmäßig auf dem ausgekühlten Blätterteigsteifen verstreichen und schuppenförmig mit Apfelspalten belegen. Apfelgelee erwärmen und die Apfelspalten damit bestreichen.
Bis zum Servieren kühl stellen. Mit Puderzucker bestäuben.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.